Drahtgewebe | Metallgewebe | Filtergewebe | Edelstahlgewebe | Architekturgewebe

Metallgewebe

Metallgewebe wird neben der Architektur vor allem als klassisches Filtermedium eingesetzt. Es ist robust, korrosions- und hitzebeständig und lässt sich gut verarbeiten. Es zeichnet sich durch stabile gleichmäßige Maschen und Poren aus. Quadratmaschengewebe bieten Filtermedien gute Durchflusseigenschaften und sind ab 20 µm verfügbar.

 

Als Filtergewebe werden in der Regel Gewebe mit Tressenbindung bezeichnet. Diese stehen ab einer Filterfeinheit von 2 µm zur Verfügung.

Leinentresse
Vergleich Tresse / Leinenbindung
Leinenbindung

Aber auch Atlasgewebe (glatte, gut rückspülbare Oberfläche) können geeignete Filtermedien sein.

Metallgewebe wird in Verbindung mit anderen Filtermedien häufig als Stützgewebe oder zur besseren Strömungsführung als Drainage-Gewebe verwendet.