SinterPore™ Filterelemente

Diffusionsgebundene (gesinterte) Gewebelagen verbessern die Filtrationseigenschaften und Verwendungsfähigkeit einzelner Filtergewebelagen. SinterPore™ ermöglicht es Filter zu bauen, die neue Eigenschaften mit den Vorteilen von Metallfiltergeweben verbinden.

Sinterpore Elemente fertigen wir besonders für die Öl-und Gasexploration, für Kraftwerke, für industrielle Fest-/ Flüssigtrennung und für die Fluidisierung.

Öl- und Gasexploration

Unsere Sandkontrollfilter mit gesintertem SinterPore™ Laminatfilter von 40–600 µm Filterfeinheit sind seit vielen Jahren bewährt. Die gute Anpassung des Mediums an die Sandumgebung ist wichtig für dauernde Performance.

Die Entwicklung neuer Medien mit günstigeren Strömungsverhältnissen und ausgedehnten Standzeiten wird dauernd vorangetrieben. Filter mit einlagigen Geweben bieten für einige Einsatzbedingungen eine günstige Alternative.

Unsere Filter werden aus AISI 304, 304L, 316, 316L, alloy 20, alloy 600 und alloy 625 gefertigt.


Fest-/Flüssigtrennung

Wir fertigen nach Kundenangaben Filterelemente für die Filtration von Wasser, Chemikalien und Kunststoffen. Wir verwenden korrosions- und hitzebeständige Werkstoffe im Bereich von 2–600 µm Filterfeinheit.

Große Filter, wie z.B. Ballastfilter, werden aus mehreren Sektionen zusammengesetzt.


Fluidisierung

SinterPore™ Hi-Perm und Lo-Perm Metallgewebelaminate eignen sich hervorragend zur Fluidisierung von pulverartigem Material in der Wirbelschichttechnik, Förderrinnen und als Belüftung.

Schwierige Transportsituationen sowie hohe Temperaturen und korrosive Umgebung werden unproblematisch.

Die Dorstener Drahtwerke sind nach ISO 9001 zertifiziert, und alle unsere Produkte werden nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um für Sie das passende Produkt für Ihre Anwendung zu bestimmen, welches Ihren Anforderungen und Budget entspricht. Kontaktieren Sie uns noch heute für weitere Informationen!