Filtergewebe

Gewebe zur Filtration werden meist mit eng aneinander liegenden Drähten hergestellt. Die Maschenöffnung wird auch als Filterfeinheit oder Porengröße angegeben, hat eher eine dreieckige Form und ist mit einfachen Messmitteln nicht genau geometrisch messbar. Die Angabe der Filterfeinheit lässt sich aus der Geometrie errechnen oder im Versuch – möglichst unter Einsatzbedingungen – ermitteln. Filtergewebe haben Feinheiten von 5 – 500 μm, können aber abhängig vom sich bildenden Filterkuchen in der Anwendung auch noch deutlich feinere Werte erzielen.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn es um die Durchflussmessung Ihrer Filtergewebe geht. Durch unser modernes Prüfequipment sind wir in der Lage den Luftdurchfluss zu ermitteln.

Gerne führen wir für Sie auch Lohnmessungen durch bei Geweben, welche Sie aktuell einsetzen – natürlich auch für bestehende Aufträge für DDD-Filtergewebe.


Glatte Tresse (Leinenbindung)

Bei der glatten Tresse werden in Leinenbindung (1/1) die Schussdrähte eng an die vorherigen gewebt. Diese einfache Tresse ist das gebräuchlichste Filtergewebe. Durch Variation der Drahtdurchmesser und Drahtdichten können spezielle Filtereffekte und Filterfeinheiten erreicht werden. Die Kettdrähte sind bei dieser Webart stärker als die Schussdrähte.


Umgekehrte Tresse

Umgekehrte Tressen – auch Panzertressen genannt – heißen so, da bei Ihnen das Größenverhältnis der Kett- & Schussdrähte umgekehrt ist. Bei diesem Filtergewebe sind die Kettdrähte im Vergleich zu den Schussdrähten dünner. Diese Webart hat durch die große Anzahl an nebeneinanderliegenden Kettdrähten eine hohe Belastbarkeit in Kettrichtung. Sie kann als Leinen- und Köperbindung gewebt werden. Die Poren sind diagonal zur Gewebeoberfläche ausgerichtet.


Köpertresse

Die Köpertresse (2/2) ist dichter gewebt als die Leinentresse. Es können geringere Filterfeinheiten erzielt werden. Die Gewebeoberfläche ist typischerweise glatter als bei der einfachen Tresse.


Atlasbindung/ 5- Schaftgewebe – (4/1)

Die Atlasbindung ist eine Köperbindung, bei welcher jeweils 4 Drähte hoch und 1 Draht tief gewebt werden. Es entsteht eine glatte Oberfläche auf der einen und eine raue Oberfläche auf der anderen Seite. Die Poren sind teilweise rechteckig, teilweise dreieckig. Wegen seiner glatten Oberfläche wird die Atlasbindung häufig gewählt, wenn sich Filterkuchen gut ablösen sollen.


Die Dorstener Drahtwerke sind nach ISO 9001 zertifiziert, und alle unsere Produkte werden nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um für Sie das passende Produkt für Ihre Anwendung zu bestimmen, welches Ihren Anforderungen und Ihrem Budget entspricht. Kontaktieren Sie uns noch heute für weitere Informationen!