Drahtgewebe

Die Anwendung des Drahtgewebes bestimmt die technischen Eigenschaften und Bearbeitung unserer Metallgewebe.

Filterfeinheiten und -eigenschaften, die Eignung zum Absieben, die Fähigkeit zum Tragen und Schützen, zur Verformbarkeit und Bearbeitung, sowie Stabilität, werden in erster Linie durch Stärke der Drähte, Größe der Masche und Webart (Bindung) festgelegt.

Drahtgewebe wird bei uns seit über 60 Jahren auf automatischen Webmaschinen hergestellt. Langjährige Erfahrung gepaart mit neuster Technik machen unsere Metallgewebe zur ersten Wahl – ob als Edelstahlgewebe für Filtrations- und Siebaufgaben, als Anwendung in der Mikroelektronik oder in der Architektur. Unser korrosions- und hitzebeständiges Edelstahlgewebe wird in zahllosen Industrien eingesetzt. Nicht nur Edelstahl, sondern auch andere verwebbare Metalle wie Messing, Kupfer, Eisen und Federstahl werden bei uns zu Metallgewebe verarbeitet.

Die Ausbildung und Erfahrung der Weber, eine zuverlässige Maschinentechnik und geeignete Qualitätssicherungssysteme sind entscheidende Voraussetzungen für die fachgerechte Umsetzung in der Gewebefertigung und der Weiterverarbeitung.
Breite und Länge der Drahtgewebe werden entweder gemäß Kundenwunsch gewebt oder anschließend von uns zugeschnitten.

Unsere maximale Webbreite beträgt für viele Gewebe 3.000 mm. Daneben weben wir auch schmale Gewebe mit Webkante. Der schmalste Streifen, welchen wir in unserer Weiterverarbeitung aus feinem Gewebe als Rollenware schneiden können, ist 10,0 mm breit. Die Rollenlänge kann auch bis 300 lfdm gewählt werden. Häufig wird diese durch Gewicht und Transportfähigkeit begrenzt. Die Standardrollen sind 25–50 m lang.

Die heute am häufigsten verwendeten Edelstahlwerkstoffe sind 1.4301, 1.4401, 1.4404 und 1.4016. Dabei fertigen wir Duplexwerkstoffe und andere hitzebeständigen Edelstahlsorten auf Anfrage. Hochfeste Edelstahlsorten (z.B. 1.4310) und Federstahlgewebe (DIN EN 10270) bieten eine höhere Abriebfestigkeit und ein verbessertes Schwingungsverhalten, wir liefern Ihnen das passende Gewebe für Ihre Anwendung.

Rechteckgewebe

Wesentliches Merkmal von Drahtgeweben ist die Gewebebindung und die daraus resultierende Maschenform. Die Quadratmasche/Rechteckmasche ist die gebräuchlichste aller Maschenformen. Sie wird klassisch auch zum Sieben und Klassieren eingesetzt.

mehr erfahren


Filtergewebe

Gewebe zur Filtration werden meist mit eng aneinander liegenden Drähten hergestellt. Die Maschenöffnung wird auch als Filterfeinheit oder Porengröße angegeben, hat eher eine dreieckige Form und ist mit einfachen Messmitteln nicht genau geometrisch messbar. Die Angabe der Filterfeinheit lässt sich aus der Geometrie errechnen oder im Versuch – möglichst unter Einsatzbedingungen – ermitteln. Filtergewebe haben Feinheiten von 5 bis 500 μm, können aber abhängig vom sich bildenden Filterkuchen in der Anwendung auch noch deutlich feinere Werte erzielen.

mehr erfahren


Gewebte Gitter

Gewebte Drahtgitter stellen wir in vielfältigen Varianten zum Sieben, Schützen, Tragen, Dekorieren und für viele weitere Anwendungen her. Neben den allseits bekannten Wellengittern und Stanzgittern gibt es weitere technisch und optisch interessante Gitterformen.

Gewebte Drahtgitter werden aus vorgekröpften Drähten hergestellt. Die Drähte werden entweder mit Kröpfrädern vor dem Weben gekröpft oder auch, im Besonderen bei dicken Drähten, in einem Stanzvorgang mit Kröpfungen versehen. Die Webart wird in erster Linie durch die Art der Vorkröpfung bestimmt. In der ISO 4783/3 sind die Standardwebarten beschrieben.

mehr erfahren


Form A

Form B

Form C

Form D

Form E

Sandwichgewebe

Zwischen den Längs- und Querdrähten eines Schweißgitters verschweißen wir feinere Drahtgewebe. Auf diese Weise kombinieren wir zwei wichtige Eigenschaften: die Stabilität eines Gitters und die präzise Filtration unter Zuhilfenahme eines feinen Gewebes. Große Flächen, sowie erhöhte Belastung sind auf diese Weise kein Problem für die DDD-Sandwichgewebe, aus denen wir unsere Partikelfilter konzipieren. Wir erzeugen so Lüftungsgitter, großflächige, stabile Filtermedien oder dekorative Raumteiler.

mehr erfahren


Sonderlösungen

Die Anpassung der Basisparameter von Drahtgeweben an die jeweilige technische Aufgabe und Kostensituation ist unser Tagesgeschäft. Hier einige Beispiele weiterer Entwicklungen:

Dreidimensionale Gewebeverbindungen

Zur Erhöhung des Volumens, der Oberfläche oder der Stabilität haben wir Metallgewebe dreidimensionale Strukturen gegeben. Ihr Einsatz ist in der chemischen Industrie und der Verfahrenstechnik denkbar.

mehr erfahren



Zuschnitte / Formteile

Drahtgewebe liefern wir zügig aus unserem vollständigen Lagersortiment. Zudem bieten wir zahlreiche Veredelungs- und Konfektionsarbeiten an, mit denen wir unsere Kunden effektiv unterstützen und einen schnellen Einsatz ermöglichen.

Rollenware, in Streifen geschnitten (ab 10 mm Breite), tiefgezogen, einfache Zuschnitte oder per Laser geschnittene Teile – wir liefern Ihnen für die weitere Bearbeitung z.B. in Stanzereien, zum Falten oder auch zum Schneiden, die passenden Zuschnitte oder Formteile.

mehr erfahren



Die Dorstener Drahtwerke sind nach ISO 9001 zertifiziert, und alle unsere Produkte werden nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um für Sie das passende Produkt für Ihre Anwendung zu bestimmen, welches Ihren Anforderungen und Ihrem Budget entspricht. Kontaktieren Sie uns noch heute für weitere Informationen!